Messgehilfe (m/w/d)

In der Region I, Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift, Abteilung Vermessung, Dienstort Meschede ist die Stelle eines Messgehilfen (m/w/d) ab sofort zu besetzen.

 

 

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei Vermessungsarbeiten im Außendienst
  • Pflege und Wartung der Vermessungsinstrumente und sonstigen Geräte
  • Führung und Pflege der Mess-Kraftwagen

Unsere Anforderungen

  • Technisch interessiert
  • Gute gesundheitliche Konstitution
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Abgelegte verwaltungseigene Prüfung als Messgehilfe sowie Berufserfahrung oder eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung wünschenswert

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Christian Becker, Tel.-Nr. 0291/298-297 beim Landesbetrieb Straßenbau NRW zur Verfügung.

 

 

Vergütung:
Entgeltgruppe 3, Fallgruppe 2 TV-L/Entgeltgruppe 4 TVöD ohne verwaltungseigene Prüfung, Entgeltgruppe 5 TV-L mit verwaltungseigener Prüfung, Entgeltgruppe 6 Fallgruppe 4 TV-L mit verwaltungseigener Prüfung (Entgeltordnung zum TV-L, Teil III, Abschnitt
Einsatzregion:
  • Meschede 
Stellenkategorie:
  • Geoinformatiker/in/Vermesser/in/Systemelektroniker/in
Vorteile:

Bewerbungsfrist:
03.01.2020

Der Landesbetrieb Straßenbau ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern in der Person einer Mitbewerberin /eines Mitbewerbers liegende Gründe nicht überwiegen.

Der Landesbetrieb Straßenbau ist weiterhin bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen. Schwerbehinderte Menschen werden, soweit ein tätigkeitsorientiertes Mindestmaß an körperlicher Eignung vorliegt, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung ebenfalls bevorzugt berücksichtigt, sofern in der Person einer Mitbewerberin / eines Mitbewerbers liegende Gründe nicht überwiegen.

Die Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund.

Die Stelle ist grundsätzlich durch Teilzeitkräfte besetzbar.